Tierwohl

Huhn

Für ein Mehr an Tierwohl

Bei Borgmeier hat das Tierwohl seit jeher einen hohen Stellenwert. Um dieses jederzeit sicherzustellen, achten wir auf sorgfältige, artgerechte Haltung, schonenden Transport sowie stressfreie Betäubung und moderne Schlachtung.

Artgerechte Haltung

Unsere ausgewählten Vertragsaufzuchtbetriebe erfüllen die QS-Norm, das bedeutet ein deutlich über der EU-Norm liegendes Niveau im Bezug auf Platzangebot für die Tiere, Hygiene im Stall, Gesundheitsüberwachung und Rückverfolgbarkeit. Jeder Betrieb wird durch Audits der QS-Kontrolleure hinsichtlich der Einhaltung der strengen Regeln überwacht.

Kurze Transportwege

Borgmeiers Besonderheit ist die zentrale Lage der Schlachterei im Aufzuchtgebiet. Nicht nur die räumliche Nähe, sondern auch der Transport mit eigenen LKWs sorgen für optimal kurze Transportzeiten zwischen Aufzuchtgebiet und Schlachterei. Dies minimiert den Stress für die Tiere und wirkt sich positiv auf die Fleischqualität aus.

Betäubung und Schlachtung

Borgmeier führte als zweite Geflügelschlachterei in Deutschland das CO2- Betäubungsverfahren ein. Die CO2-Methode hat sich als tierschonenstes Verfahren immer mehr durchgesetzt, da die Tiere vor der Schlachtung in einem zweistufigen Verfahren stressfrei einschlafen.

 

Weiteres zum Thema Tierwohl

Weiteres zum Thema Tierwohl finden Sie unter:
www.deutsches-gefluegel.de

 
 
 
 
 

Herkunftsgarantie

Wiese

Die Geflügelschlachterei Borgmeier bezieht das Geflügel von ca. 90 deutschen Vertragsmastbetrieben, die höchste Qualitätsansprüche ...

mehr erfahren »
 
 

Zertifizierung

Zertifiziert

Frische und Qualität sind die zentralen Grundpfeiler unserer Unternehmenphilosophie. In diesen beiden Punkten machen wir keine ...

mehr erfahren »
 
 
 

Anschrift

H. Borgmeier GmbH & Co. KG
Schöninger Straße 33
D-33129 Delbrück

Kontakt

Telefon: +49 (0) 52 50 - 9 81 90-0
Telefax: +49 (0) 52 50 - 9 81 90-22
E-Mail: info@borgmeier.com »